Die Organisation

Citizen2be ist eine gemeinnützige Unternehmensgesellschaft, die 2016 gegründet wurde. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, sich für die Integration von Menschen, die aus religiösen, politischen, ethischen Gründen oder qua ihres Geschlechtes oder ihrer sexuellen Veranlagung verfolgt werden, einzusetzen.

„Citizen to be“ – so bezeichnet man in Kanada „refugees“. Statt sie Flüchtlinge oder Geflüchtete zu nennen, werden sie direkt zu zukünftigen Bürgern. Ein Begriff, der wertschätzender ist und für Hoffnung und Perspektive steht. Daraus leitet sich der Name  citizen2be ab.

img_5683

Gegründet wurde citizen2be von Bettina Schuler, die seit April 2014 ehrenamtlich Yogaunterricht für geflüchtete Frauen gibt. Mittlerweile wird sie von Christina Häußler unterstützt, die vor allem für die Kommunikation und Planung der Kampagne zuständig ist. Im April 2016 ist Bettina Schulers Buch „Norahib Bikom“ heißt Willkommen“ erschienen, in dem sie über ihre ehrenamtliche Tätigkeit und Freundschaft zu einer syrischen Familie berichtet.


Von November 2016 bis Januar 2017 lief die Crowdfunding Kampagne von citizen2be, die erfolgreich war und mit deren Hilfe 13.716 Euro gesammelt werden konnten.

%d Bloggern gefällt das: